• Sie befinden sich hier:
  • Historie
Suche

Historie

  • 01. Oktober 1900
    Heinrich Dieckerhoff lässt das erste Betriebsgebäude für die Gießerei errichten.
  • 1946
    Die Produktpalette umfasst die Branchen Fahrradindustrie, Landmaschinen, Bergbau und Armaturenbau.
  • 1960
    Einstieg in die Automobilzulieferbranche.
  • 1974
    Auszeichnung „Lieferant des Jahres“ von Opel.
  • 1976
    Erste Lieferungen von Motorkomponenten in Sphäroguss.
  • 1978
    Umfirmierung der Heinrich Dieckerhoff KG zu Gevelsberger Stahlwerk Heinr. Dieckerhoff GmbH & Co. KG.
  • 1979
    Erste Teilelieferungen in Ni-Resist.
  • 1982
    Erweiterung des Werkstoffportfolios um SiMo, GGG Si und GJV. Erste Serienlieferungen.
  • 1989
    Übernahme durch die Harzer Graugusswerke Zorge – Umfirmierung zu Heinr. Dieckerhoff Guss GmbH anschließende Verschmelzung mit der Muttergesellschaft in Zorge zu AEK InterForm GmbH.
  • 2000
    Übernahme durch die Georgsmarienhütte Holding GmbH.
  • seit 2005
    Ausbau der Ni-Resist-Fertigung (D5 S).
  • 2010
    Einführung GGG 60 ferritisch.
  • 2011
    Einführung Stahlguss.